Abg. z. NR Rudolf Plessl

  • Facebook icon

Volle Aufklärung zu Golan-Vorfall gefordert

SPÖ-Landesverteidigungssprecher Rudolf Plessl ist erschüttert über den Vorfall am Golan, bei dem im Jahr 2012 neun syrische Geheimpolizisten in einen Hinterhalt von Schmugglern geraten und getötet worden sind, nachdem sie davor einen Posten von österreichischen Bundesheersoldaten im Blauhelm-Einsatz für die UNO passiert haben. Der „Falter“ berichtet, dass die Soldaten davor beobachtet haben, wie die Schmuggler den Hinterhalt gelegt haben, die syrischen Polizisten aber nicht gewarnt haben. Plessl fordert rasche und vollständige Aufklärung über diesen Vorfall; und er begrüßt es, dass Verteidigungsminister Kunasek dazu eine Untersuchungskommission eingesetzt hat.

 

 

Photo: (c) Wolfgang Grebien